Kirchengemeinderat

Werner Fick
Erster Vorsitzender des Kirchengemeinderates
Telefon 07175 5016

Festgottesdienst zur Verpflichtung des neu gewählten Kirchen­gemeinderats der ev. Kirchengemeinde Göggingen-Leinzell

Mit einem Festgottesdienst in der Gögginger Johanniskirche wurden die Mitglieder des neu gewählten Kirchengemeinderats feierlich in ihren Dienst verpflichtet. Martin Ziegler, Werner Fick, Bärbel Faustmann, Sergei Sept, Marianne Beitze, Rainer Kornau, Christine Meinhardt und Iris Werner lenken nun gemeinsam mit Pfarrer Uwe Bauer die Geschicke der Gemeinde. Dieser dankte ihnen und ihren Familien, dass sie sich dafür in den kommenden sechs Jahren Zeit nehmen, auch wenn sie an mancher Stelle Hohn und Spott dafür ernteten. In dieser Zeit steht die Umsetzung des Pfarrplans 2024 an, Entscheidungen seien zu treffen sowohl im Personalbereich als auch beim Erhalt der Immobilien und immerhin werde in der Kirchengemeinde jährlich über eine Viertelmillion Euro entschieden. Bereits in seiner Predigt sprach Pfarrer Bauer über innere Berufungen, die zur Herzensangelegenheit werden können. Das sei schön zu spüren, aber auch schwer. Gerade in der dunklen Zeit werde Gottes Liebe zu den Menschen gefeiert, damit diese sich an ihm festhalten können. Nicht im Sinne von "Süßer die Glocken nie klingen" und dem ganzen "Jahresendzeitgedöns", und auch nicht mit dem flapsigen Spruch; "Bin ich Jesus?", ohne auch nur einmal Traurige getröstet oder Einsame besucht zu haben. Nur wer die kleinsten Dinge sehe und Erbarmen kenne, stehe in Jesu Fußstapfen, meinte Pfarrer Bauer und bat die gesamte Gemeinde die Jahreslosung im Hinterkopf zu behalten "Ich glaube, hilf meinem Unglauben!"
Mit herzlichen Worten wandte sich Pfarrer Bauer an drei ausscheidende Kirchengemeinderätinnen; Ute Schirle, Wilma Irtenkauf und Helene Feucht, die diesen Dienst sogar 24 Jahre lang ausübte. "Ihr habt eure Sache gut gemacht", so Uwe Bauer, der von den vergangenen Jahren als einer schönen Zeit mit harten Entscheidungen sprach. Es sei eine Amtszeit mit einem aufgezwungenem Pfarrplan und gelungenen Kooperationsschritten gewesen. Der gemeinsame Gemeindebrief mit Eschach sei zum schönen Erfolg geworden, ebenso das Reformationsjubiläum, das mit einer langen Tafel zwischen den Gögginger Kirchen die Menschen verbunden habe. Die tägliche Öffnung der Johanniskirche, ermöglicht durch zwanzig, sich beim Schlüsseldienst abwechselnde Ehrenamtliche, die Turmsanierung an der Johanniskirche und vieles mehr falle in die Dekade der Scheidenden. Dafür dankte ihnen Pfarrer Bauer mit einer Besonderheit, die auch die neuen Kirchengemeinderäte erhielten. Heinz Bilhmayer aus Leinzell hatte für jeden zum Abschied, bzw. Neubeginn kunstvoll ein Kreuz geschmiedet, das sie zusätzlich zu einer Urkunde und Segenssprüchen erhielten.

Folgende Gemeindemitglieder wurden am 01.12.2019 als Kirchengemeinderäte gewählt und am 05.01.2020 in ihr Amt eingesetzt:

  • Marianne Beitze, Leinzell
  • Birgit Faustmann, Leinzell
  • Werner Fick, Göggingen
  • Rainer Kornau, Göggingen
  • Christine Meinhardt, Göggingen
  • Sergej Sept, Leinzell
  • Iris Werner, Horn
  • Martin Ziegler, Göggingen

 

 

Aufgabenverteilung im neunen Kirchengemeinderat

Das neue Kirchengemeinderatsgremium hat in seiner konstituierenden Sitzung folgende Aufgabenverteilung beschlossen:

1. Vorsitzender: Werner Fick

2. Vorsitzender: Pfarrer Uwe Bauer

Kirchenpflege: Heidi Kunz

Bezirkssynodalin: Birgit Faustmann / Stellvertreter: Werner Fick

Schriftführerin: Birgit Faustmann / Stellvertreter: Sergej Sept

Bauausschuss: Werner Fick, Rainer Kornau, Heidi Kunz, Sergej Sept, Martin Ziegler

Kindergartenausschuss: Werner Fick, Heidi Kunz, Christine Meinhardt, Iris Werner, Pfr. Uwe Bauer

Senioren: Helen Feucht, Irmgard Hertäg, Rainer Kornau

Ökumene: Sergej Sept, Iris Werner

Gemeindebrief: Marianne Beitze, Melanie Lenz, Pfr. Uwe Bauer

 

Als Kontaktpersonen zu den Werken im Kirchenbezirk haben sich folgende Personen bereit erklärt:

  • Kontaktperson zum Bezirksjugendwerk: N.N.
  • Kontaktperson zur Erwachsenenbildung: Christine Meinhardt, Rainer Kornau
  • Diakoniebeauftragter: Marianne Beitze, Iris Werner
  • Kontaktperson zum Gustav-Adolf-Werk: Marianne Beitze, Iris Werner

Wir danken allen für die zusätzliche Übernahme der Aufgaben und freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit.