Herzlich willkommen bei der
Kirchengemeinde Göggingen-Leinzell

Geöffnete Johanniskirche

Die „Schlüsseldienstler“ – ein treues Team von Frauen und Männern aus unserer Kirchengemeinde – öffnen und schließen die Johanniskirche. Dank dieser freiwilligen Helfer/innen, die sich wöchentlich abwechseln, wurde und ist es möglich, das Gotteshaus täglich von 9.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit zu öffnen.

Informieren Sie sich hier.

Beratungs- und Hilfsangebote des Diakonieverbandes Ostalb

Alle Informationen zu Hilfs- und Beratungsangeboten des Diakonieverbandes Ostalb in den Kirchenbezirken Aalen und Schwäbisch Gmünd finden Sie unter www.diakonieverband-ostalb.de.

Unter anderem können Sie beim Diakonieverband  in folgenden Angelegenheiten Beratungs- und Hilfsangebote erwarten:

  • Wenn Sie oder Angehörige suchtgefährdet oder süchtig sind (Drogen, Alkohol, Spielsucht oder anderes).
  • Wenn Sie schwanger sind und Unterstützung brauchen, auch Unterstützung finanzieller Art.
  • Wenn Sie verschuldet sind und nicht mehr wissen, wie es weitergehen kann (am besten möglichst frühzeitig Kontakt suchen).
  • Wenn Sie Erziehungsprobleme mit Ihren Kindern haben (Ökumenische Psychologische Beratungsstelle).
  • Wenn es bei Ihnen Partnerschaftsprobleme gibt.
  • Und wenn Sie sonst nicht wissen, wie es weitergehen soll, wenden Sie sich einfach mal an die Diakonie. Die "Sozial- und Lebensberatung" ist für Sie da.

Pfarrplan 2024

Die Kirchenbezirkssynode hat am  24.11. 2017 in Heubach den Pfarrplan 2024 so verabschiedet, wie von Pfarrplanausschuss erarbeitet und vorgeschlagen. Das bedeutet für den Schwäbischen Wald

Zum Artikel.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 31.10.20 | Die Freiheit des Christenmenschen

    Was bedeutet Freiheit heute, in unserem durch Corona erschütterten Leben? In welcher besonderen Freiheit leben wir als Christen? Darauf kann uns Martin Luther auf Basis des Neuen Testaments antworten. Ein geistlicher Impuls zum Reformationsfest.

    mehr

  • 30.10.20 | Neuer Impuls für die Ökumene

    Der Reformationstag ist immer auch ein guter Anlass, die Ökumene in den Blick zu nehmen. Wie weit könnte Trennendes nach mehr als 500 Jahren überwunden werden? Oberkirchenrat Ulrich Heckel hat sich mit dieser Frage auf Basis des Epheserbriefs theologisch beschäftigt.

    mehr

  • 29.10.20 | Entsetzen über Anschlag von Nizza

    Zutiefst betroffen zeigt sich württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July vom Mordanschlag in der Notre-Dame Kirche im südfranzösischen Nizza. Gleichzeitig plädiert er für Gespräche mit "Friedensuchern aller Religionen".

    mehr